Der Landesgesundheitsplan

//Der Landesgesundheitsplan
Der Landesgesundheitsplan2020-02-11T19:11:19+00:00

Der Landesgesundheitsplan

Der Landesgesundheitsplan “Gesundheit 2020” ist ein strategisches Planungsinstrument, welches an dem bereits sehr hohen Qualitätsniveau der Gesundheitsversorgung in Südtirol ansetzt und diese Qualität auch in Zukunft sicherstellen möchte. Der Schutz und die Verbesserung der Gesundheit der Bevölkerung ist eine in allen modernen Verfassungen vorgesehene Pflicht des Staates gegenüber seinen Bürgern, wobei die Würde und Autonomie des Menschen stets im Mittelpunkt stehen. Hinter den zahlreichen technischen Vorgaben des Landesgesundheitsplans stehen deshalb immer die Menschen, ihre Gesundheit und das Bemühen darum, auch in Zukunft der gesamten Südtiroler Bevölkerung maximale Qualität in der medizinischen Versorgung zu gewährleisten, und dies trotz der großen Herausforderungen, mit denen unser Gesundheitswesen heute konfrontiert ist (demografischer Wandel, Zunahme chronischer Erkrankungen, Fachkräftemangel, steigende Erwartungen der Patienten und die Notwendigkeit, die wachsenden Ausgaben des Gesundheitswesens einzugrenzen).

Der nationale Gesundheitsplan wird von der Regierung auf Vorschlag des Gesundheitsministers ausgearbeitet und berücksichtig auch die von den Regionen eingebrachten Vorschläge und Anmerkungen. Er wird nach einem Beschluss des Ministerrates und in Absprache mit der Vereinten Konferenz durch ein Dekret des Staatspräsidenten umgesetzt. Der nationale Gesundheitsplan ist drei Jahre gültig, und innerhalb von hundertfünfzig Tagen ab Inkrafttreten des nationalen Gesundheitsplanes erarbeiten oder überarbeiten die Regionen ihre regionalen Gesundheitspläne. Um sicherzustellen, dass diese mit den Vorgaben und Ausrichtungen des nationalen Gesundheitsplanes übereinstimmen, übermitteln die Regionen dem Gesundheitsministerium die Entwürfe ihrer Gesundheitspläne; anschließend erstellt das Ministerium ein entsprechendes Gutachten.

Die mehrjährige Planung ist ein Grundprinzip zur Sicherstellung des „Schutzes der Gesundheit“ und ein zentrales Qualitätsmerkmal des nationalen Gesundheitsdienstes. Der nationale Gesundheitsplan ist das wichtigste Planungsinstrument auf staatlicher Ebene.